Test Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger mit LEDs für 72,20€ | Bestpreis!

Den Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger bekommt ihr aktuell für 72,20€ bei GearBest. Dieser Preis ist mit Abstand der beste Preis, den es für den Staubsauger bisher gab.

Ich weiß, normalerweise sollte eine Einleitung nicht so lang sein. Ich möchte aber etwas Wichtiges mal ansprechen, dass ich nicht in drei Zeilen verbaut bekomme. Der Tech-Riese Xiaomi hat mittlerweile mit zig Tochterfirmen (Roidmi, Dreame, Cleanfly, Deerma…) ein breites Spektrum an verschiedenen Staubsaugern auf dem Markt. Da die Produkte nahezu alle sehr ausgereift und empfehlenswert sind, ist man als Tester schnell etwas eingerostet und wird des Empfehlens müde. Wer den Artikel zum Xiaomi-Handtuch gelesen hat, weiß, dass ich über einen langen Zeitraum ein absoluter Fanboy war. Mit gefühlt monatlich neu erscheinenden Staubsaugern ist irgendwann mal die Vorfreude über neue Xiaomi-Staubsauger weg.

Deutlich spannender finde ich es, einem Hersteller wie Dibea dabei zuzusehen, wie er immer weiter Fahrt aufnimmt und sich von noch ausbaufähigen Modellen wie dem F6 oder C17 über den D18 und zum D008 Pro schlussendlich zum aktuellsten Modell weiterentwickelt. Wo optimiert wird, Features ausprobiert und auch mal ein Blick auf die größere Konkurrenz geworfen wird. Der DW200 Pro ist ein Akkustaubsauger, der mit hoher Saugkraft, LED-Lichtern und viel Zubehör daherkommt.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Design

Technische Daten: Vergleich zum Roidmi F8

Dibea DW200 ProDibea D008 ProRoidmi F8
Saugkraft17000 pa (niedrigere Saugstufe: 8000 pa)17000 pa18500 pa
Lautstärke65 dB (auf höchster Saugstufe)75 dB (auf höchster Saugstufe)75 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku2000 mAh2200 mAh2500 mAh
Arbeitszeit30 Min. (Standard Mode), 15 Min. (Max Mode)30 Min. (Standard Mode), 15 Min. (Max Mode)55 Min.
Ladezeit4-5 h4-5 h2,5 h (andere Modelle: 5 h)
Staubkammer0,3 l0,55 l0,4 l
Maße103,0 x 24,5 cm104,0 x 24,0 x 21,1 cm119,1 x 25,9 x 15,8 cm
Gewicht2,0 kg2,3 kg2,5 kg (als Handsauger: 1,5 kg)
CE-Kennzeichenjajanein
Featureszwei Saugstufen, LED-Beleuchtungzwei Saugstufenzwei Saugstufen, LED-Beleuchtung, App-Einbindung

Bis vor einigen Wochen hatte Dibea nicht einmal eine eigene Website, auch die jetzige steckt noch sehr in den Kinderschuhen. Nun konkurriert der Staubsauger-Hersteller bereits mit den ganz Großen. Allerdings machen die technischen Daten bereits deutlich: Etwas Luft nach oben ist noch, allerdings weiß Dibea mit günstigeren Preisen als etwa die Xiaomi-Modelle zu punkten. Das bis vor kurzem hierzulande noch nahezu komplett unbekannte Unternehmen ist auf einem guten Weg.

Zubehör und Ersatzteile

Für den DW200 Pro gibt es derart viel Zubehör, dass man sich den Staubsauger nahezu komplett nur aus den Zubehörteilen zusammenbauen könnte. Einfach mal bei GearBest nachschauen.

ErsatzeilLebensdauer
HEPA-Filterauswaschbar, daher erst wechseln wenn nicht mehr brauchbar
Staubsaugerrohrunendlich, wenn es nicht kaputtgeht
Walzeca. 2 Jahre
breiter Aufsatzunendlich, wenn er nicht kaputtgeht
Staubkammerunendlich, wenn sie nicht kaputtgeht
EU-Ladekabelbei gutem Umgang 5-7 Jahre
dünner Aufsatzunendlich, wenn er nicht kaputtgeht
Milbenaufsatzunendlich, wenn er nicht kaputtgeht
Bodendüse2-3 Jahre bei gutem Umgang
Wandhalterung2-3 Jahre bei gutem Umgang

Natürlich ist die Lebensdauer der einzelnen Teile immer abhängig von der Intensität der Nutzung. Je häufiger man die jeweiligen Einzelteile benutzt, umso schneller nutzen diese ab. Dies gilt erst recht, wenn die vier Wände besonders verschmutzt sind. Hier wird von einer regelmäßigen Nutzung (2-3 Mal/Woche) ohne übermäßiger Verschmutzung ausgegangen. Ich selbst benutze gerade noch den Dibea C17 seit nun etwa einem Jahr und brauchte noch keinen Ersatz für irgendein Einzelteil. Spoiler Alert: Der Dibea DW200 Pro wird mein neues Modell für das Heim.

Lieferumfang

Im Lieferumfang findet sich:

  • Staubsaugerrohr
  • Kopf des Staubsaugers mit 0,3 l Staubkammer
  • Bodendüse mit integrierter Walze
  • Milben-Aufsatz für den Handsauger
  • zwei weitere Aufsätze für verschiedene Einsatzbereiche
  • Wandhalterung mit Schrauben
  • EU-Ladekabel (Kein Adapter notwendig)
  • Bedienungsanleitung auf Englisch
Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Lieferumfang
Der Lieferumfang bringt alles Notwendige mit.

Nach dem Öffnen des Pakets ließ sich ein leichter Plastikgeruch feststellen, der nach einem Tag aber verflogen war. Dies kann allerdings auch damit zusammenhängen, dass wir eins der ersten verfügbaren Modelle bekommen haben. Ergo fabrikneu.

Design und Verarbeitung

Mit den Maßen 103,0 x 24,5 cm ist der Dibea DW200 Pro ein durchschnittlich großes Modell, mit dem Menschen zwischen 1,65-1,90 m keinerlei Schwierigkeiten in der Handhabung haben sollten. Wer in dieses Raster nicht reinpasst oder Rückenschmerzen bekommt, muss den Staubsauger schlicht etwas weiter von sich weg oder näher an sich heran führen. Die um 270° drehbare Bodendüse unterstützt diesen Prozess, da man in komplizierteren Ecken keine großen Kunststücke oder Verrenkungen mit dem Sauger machen muss.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Bodendüse
Die Bodendüse ohne die angeschalteten LED-Lichter.

Gleiches gilt für das Gewicht von 2,0 kg, wodurch der Staubsauger auch nicht zu schwer in der Handhabung ist.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger
Das Handling des Staubsaugers funktioniert sehr gut für durchschnittlich große Menschen.

Die Staubkammer

Leider ist die Staubkammer mit einer potenziellen Füllmenge von 0,3 l etwas klein geraten. Warum ausgerechnet hier eine Entwicklung zu einer kleineren Staubkammer stattgefunden hat, ist nicht direkt nachvollziehbar. Generell ist der DW 200 Pro nicht aus so hochwertigem Material wie der Roidmi F8 hergestellt (Kunststoff mit geringerer Qualität) und muss sich dem Jimmy JV51 unter diesem Gesichtspunkt auch noch sehr knapp geschlagen geben.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Staubkammer Maße
Die 0,3 l kleine Staubkammer ist recht schnell wohlgefüllt.

Das Einsetzen der Staubkammer ist etwas frickeliger als bei anderen Modellen, auch beim Ausleeren der Staubkammer ist Vorsicht für Allergiker geboten. Zwar lässt sich der Staub ohne direkten Kontakt mit diesem aus der Kammer entfernen, Haare bleiben aber in der Kammer hängen und müssen manuell entfernt werden.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Staubkammer Entnahme
Knöpfchen drücken, Staubkammer abnehmen.
Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Staubkammer entleeren Mülleimer
Kontaktloses Leeren der Staubkammer ist leicht…
Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Staubkammer ausleeren
…Haare schlingen sich aber um das Vier-Filter-System (rechts). So können beim Leeren Fauxpas wie hier passieren.

Ansonsten wurde hier aber im Vergleich zu den hauseigenen Modellen einiges verbessert, die verwendeten Materialien fühlen sich in der Benutzung hochwertiger an als bei vorangegangenen Modellen. Das übliche Zusammensteck-Prinzip der Einzelteile kennen wir ja schon.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Einzelteile zusammenstecken
Das Zusammenstecken der Einzelteile funktioniert einwandfrei und flott.

Wie man am Roidmi F8, dem Jimmy JV51, dem Alfawise FJ166A und dem Dibea V008 Pro beobachten kann: Nicht nur bei Pommes liegt Rot-Weiß im Trend. Persönlich sagt mir die Farbwahl für einen Staubsauger auch zu, ist natürlich Geschmackssache. Wenn einem die Farben gefallen, gibt es in Sachen Design nichts auszusetzen, allein schon, weil das Design weder besonders viel Neues mitbringt, als auch nichts besonders falsch macht. Entsprechend haben wir hier einen Akkustaubsauger, wie man ihn zumindest optisch schon häufiger gesehen hat.

Man muss dazu sagen: Das Weiß ist zwar schick, man sieht Staub darauf aber auch gut.

Ladezeit und Akku aufladen

Nach einer Ladezeit von knapp 4 h ist der Sauger für eine Arbeitszeit von 30 Minuten einsatzbereit. Diese Arbeitszeit gilt für die niedrigere Saugstufe, auf der zweiten Saugstufe mit mehr Power kommt die Arbeitszeit von ca. 10 Minuten zusammen. Das sind beides durchschnittliche Werte für einen Akkustaubsauger, die logischerweise von der Intensität der Nutzung und ergo von der Verschmutzung der Wohnung abhängen. Je nach Handling (an- und ausschalten) lassen sich auch noch ein paar Minuten auf beiden Stufen rausholen.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Akku aufladen
Über das EU-Ladekabel lädt man den Akku des Staubsaugers auf.

Während des Ladevorgangs lässt sich der Sauger nicht benutzen. Die mitgelieferte Wandhalterung muss in der Nähe einer Steckdose angebracht werden, leider ist die Wandhalterung nicht gleichzeitig auch die Ladestation.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Bedienelemente
Während des 4 h langen Ladevorgangs leuchtet die LED über den Bedienelementen rot.

Performance

Mit den zwei Bedienelementen auf dem Griff lässt sich die Saugstufe einstellen, mit der höheren kommt man auf eine Saugkraft von 17.000 pa. Ein äußerst starker Wert, wenn man bedenkt, dass der höchste Wert eines Akkustaubsaugers mit dem Dreame V9 (Testbericht folgt in Kürze) aktuell bei 20.000 pa liegt. Während der Nutzung lassen sich die gewählten Saugstufen dadurch unterscheiden, dass die erste mit einer grünen und die zweite mit einer roten Leuchte erkennbar ist.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Bedienelemente LED-Leuchten
Links die erste Saugstufe (grüne LED), rechts die zweite Saugstufe (rote LED).

Auf der niedrigeren Saugstufe kommt der Staubsauger immer noch auf eine Saugkraft von 8.000 pa, was mehr als dem Maximalwert des Dibea C17 entspricht. Was sich direkt beim ersten Anschalten und allgemein extrem positiv herausstellt: Die Betriebslautstärke ist sehr niedrig in Relation zur Saugkraft. Bei der Schallpegelmessung kamen wir auf einen Wert von nur 65 dB.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger LED-Leuchten Performance
Die Saugkraft von 17.000 pa kann sich sehen lassen, trotzdem ist die Betriebslautstärke nicht allzu hoch.

Somit wird man den Dibea zwar nicht komplett ausblenden können, wirklich stören tut er aber auch nicht. Das sind Entwicklungen, über die man sich als Tester und Verbraucher freuen darf: Hohe Saugkraft, aber vergleichsweise leise.

Verschiedene Aufsätze für verschiedene Bereiche

Dennoch stößt der Dibea bei dickflusigeren Teppichen an seine Grenzen, hier bekommt er nicht immer alles rausgezogen. Dafür sieht er auf Hartböden umso besser aus. Der Hersteller wirbt damit, in 10 Minuten eine 100 m² große Fläche komplett saugen zu können. Dann ist der Akku je nach Saugstufe zwar leer, aber es funktioniert tatsächlich, wenn man nicht in jeder Ecke lange verweilt. Selten, dass China-Werbung mal zutrifft.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Aufsätze
Die einsetzbaren Aufsätze passen auf alle Dibea-Modelle und bedienen verschiedene Einsatzbereiche.

Mit den verschiedenen Aufsätzen kommen verschiedene Einsatzmöglichkeiten hinzu. Mit dem einen lassen sich Spinnweben an der Decke besser entfernen, mit einem anderen wiederum die Fußmatte ordentlich absaugen. Und mit einem kann man sogar Hausstaubmilben liquidieren. Alle Aufsätze passen sowohl auf das Saugrohr als auch direkt auf den Handsauger.

Milben-Aufsatz und Handsauger

Der Milben-Aufsatz ist nahezu schon eine Trend-Erscheinung unter den Staubsaugerherstellern, nahezu jedes neue Modell bringt einen speziellen Aufsatz zur Bekämpfung der kleinen Allergiker-Feinde mit. So auch der DW200 Pro. Es gibt bereits sogar schon eigene Geräte wie etwa den Houzetek UV-1001 oder Jimmy JV11. Diese arbeiten mit UV-Licht und sind in den meisten Fällen effizienter als die Aufsätze für den Staubsauger.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Milbenaufsatz Design
Der DW200 Pro als Handsauger mit Milbenaufsatz.

Was Stauballergiker freut, ist für alle anderen vielleicht etwas langweilig zu lesen. Entsprechend empfehle ich an dieser Stelle den Testbericht zum Jimmy JV51, wo sich eine ausführlichere Erörterung zu Hausstaubmilben finden lässt.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger Milbensauger Textilien
Ciao, Milben! Mit dem Aufsatz kann man Textilien von den störenden Biestern befreien.

Allgemein ist es schwierig, beurteilen zu können, wie gut Milben-Aufsätze arbeiten. Da ich selbst mit Hausstaubmilben zu kämpfen habe und mir den Dibea DW200 Pro auch für die eigenen vier Wände gesichert habe, werde ich hier einen Langzeittest und entsprechenden Bericht folgen lassen. Erster Eindruck: Ich habe das Gefühl, mehr Luft beim Zubettgehen zu bekommen, kann aber noch an der letzten Testphase des Houzetek UV-1001 liegen.

LED-Lichter: Must-Have für die Zukunft

Wie oft ist man dabei, unter Tischen, dem Sofa, dem Bett oder anderen Möbelstücken zu saugen – und dabei gar nicht so genau sehen zu können, wo sich der Staub befindet? Der Roidmi F8 war das erste Modell auf dem Markt, das LED-Lichter an Bord hatte, die an- oder ausgeschaltet werden, wenn sie Dunkelheit um sich herum erkennen. So weit ist der DW200 Pro leider noch nicht, die LEDs sind durchgehend angeschaltet. Aber: Die Lichter sind hell genug, um Staub und Dreck in dunkleren Ecken besser erkennen zu können. Nice!

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger LED-Leuchten Dunkelheit
Plötzlich erkennt man deutlich mehr Dreck in dunkleren Ecken.

Bereits beim D18 verbaute Dibea die Lichter an der Bodendüse, diesmal wurden sie in Sachen Verarbeitung noch etwas besser umgesetzt. LED-Lichter wünsche ich mir bei jedem zukünftigen Akkustaubsauger. Wenn jetzt der technologische Schritt folgt, dass die LED-Leuchten nur angehen, wenn sich die Bodendüse im Dunkeln befindet, sind es nur noch wenige Schritte zu den Medaillen-Rängen.

Dibea DW200 Pro Akkustaubsauger LED-Lichter Performance
Echt stark. LED-Leuchten bitte ab sofort an jedem Akkustaubsauger, danke!

Fazit

Schafft es der Dibea DW200 Pro in unsere Top 5 der besten Akkustaubsauger? Ja, nicht nur allein weil sich der D18 bereits in dem Ranking wiederfand und von Dibea hiermit das bislang ausgereifteste Modell des Herstellers daherkommt. Zum Preis von ~115€ bekommt man einen echt guten Akkustaubsauger, der bei normalen Verschmutzungen der Böden keine Wünsche offen lässt. Zu diesem Preis definitiv eine Kaufempfehlung meinerseits.

Den Vergleich zum Roidmi F8 darf man ruhig ziehen, allerdings hat dieser mit seiner Dunkelheitserkennenung an den LED-Lichtern, minimal höherer Saugkraft und besserer Verarbeitung dann doch die Nase vorn. Kostet allerdings auch 120€ mehr. Dennoch: Dibea ist den Marktführern auf den Fersen und bleibt sich trotz vieler Überarbeitungen der Modelle weiter treu. Weiter so!

Was meint ihr: Holt Dibea Xiaomi irgendwann ein?

 

  • hohe Saugkraft
  • verhältnismäßig leise
  • LED-Lichter
  • viel Zubehör und viele Ersatzteile
  • Staubkammer nicht gut konzipiert
  • Arbeitszeit könnte länger, Ladezeit kürzer sein
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (47)

  • Profilbild von JW
    12.11.19 um 14:25

    JW

    @tim_s: Bei Gearbest ausverkauft.

  • Profilbild von Gasd
    06.11.19 um 13:19

    Gasd

    Bei Gearbest gerade im Flash Sale für 72 Euro zu haben, mit 5 Tagen Lieferzeit.

  • Profilbild von p72net
    19.10.19 um 09:28

    p72net

    Hat von euch auch jemand das Problem, dass der Sauger, nachdem ich die "Power" Taste drücke, immer die Saugkraft hoch- und runterregelt (wie wenn man aufs Gas geht und wieder wegnimmt). Nach kurzer Zeit geht er, trotz vollem Akkus einfach aus.

  • Profilbild von anhalt mike
    07.10.19 um 14:40

    anhalt mike

    Weiß evtl Jemand, ob man den DW200Pro verlängern kann? ZB das Rohr evtl. durch Austausch eines Anderen Rohrs? Evtl. eine alte Dibea-Serie oder der neue Dibea v008? Die Gesamtlänge ist doch etwas kurz auf Dauer und geht auf den Rücken meiner Tochter. Klasse wäre auch noch eine Bezugsquelle für das Austausch-Rohr. LG von anhaltmike ([email protected])

  • Profilbild von anhaltmike
    22.09.19 um 01:40

    anhaltmike

    @Thorben: Hab Dir den Erfahrungsbericht per E-Mail geschickt.

  • Profilbild von anhaltmike
    21.09.19 um 01:52

    anhaltmike

    Animatrix: schau mal zu eBay. Im Moment 97 Euro.

  • Profilbild von Animatrix1986
    17.09.19 um 18:11

    Animatrix1986

    @PanEuropean: wo gibt es den denn schon zu kaufen? Und nichts desto trotz sind 100€ ein guter deal für den DW200

  • Profilbild von PanEuropean
    17.09.19 um 12:25

    PanEuropean

    Wie wär´s, wenn Ihr mal den neueren (und m. E. interessanten) Dibea F20 MAX testen würdet, statt diesen Test hier immer wieder aufzuwärmen 😉

  • Profilbild von anhaltmike
    14.08.19 um 17:58

    anhaltmike

    Hallo Tim. Ein sehr guter und aussagefähiger Bericht.
    Habe das Teil seit ein paar Wochen schon und einen umfassenden Bericht geschrieben, aber noch nicht veröffentlicht. Weiß nicht so Recht, wo ich Diesen hochladen soll oder ob Du Diesen dann anhängen möchtest. Wenn Du Interesse hast, Diesen zu verknüpfen, melde Dich bitte mal unter meiner hinterlegten E-Mail-Adresse.
    Mein Test dürfte für Viele interessant sein. Habe auch den Dyson V8 Absolute und hatte auch den Proscenic P9.
    LG von anhaltmike

  • Profilbild von Frank Reinoss
    08.07.19 um 11:58

    Frank Reinoss

    Gibt es beispielsweise bei Real seit Wochen für 119€ inkl Versand und im Vergleich zum Jimmy Jv51 von Geekbuying für 136€ aus Deutschland auch nicht so interessant.

  • Profilbild von Matt
    14.06.19 um 17:27

    Matt

    Habe das Teil bestellt, und seit einigen Tagen in Gebrauch. Im Prinzip wäre das Gerät ganz gut, wenn da nicht der Staubbehälter wäre. Eine totale Fehlkonstruktion, die den Sauger fast unbenutzbar macht. Warum? Die eingesaugten Partikel verfilzen beim Rundlauf in der Staubkammer, das ist normal. Diese ist am unteren Ende allerdings nicht mehr kreisrund, es gibt eine Engstelle, dort wo der Staubbehälter festgeklickt wird. An diesem Engpass sammeln sich Staubcluster und verstopfen dort. Das hat zur Folge, dass der Wirbel unterbrochen wird. Der ist aber nötig, um die Staubpartikel zu binden. Lange bevor der maximale Füllstand erreicht ist, werden die Partikel, die nun nicht mehr im umlaufenden Zyklon gebunden sind, direkt an den inneren Metallfilter gesaugt. Der ist in der Folge auch sehr schnell dicht, zudem werden dadurch unnötig viele Feinstpartikel weiter in den Hepafilter gesaugt. Dadurch kommt auch das Gejaule in der zweiten Stufe, weil nämlich alles verstopft ist. Das ist wirklich absoluter Schrott, und es ist mir ein Rätsel, wieso so etwas in Produktion geht. Bild: verstopfter Zyklon an der Engstelle, teilweise dichter Metallfilter. Was man auch sieht ist, dass sich das Gehäuse bei der Benutzung des Milbenaufsatzes so stark statisch auflädt, dass außen am Gehäuse fast mehr Staub klebt, als im Behälter gesammelt wird. Totale Fehlkonstruktion.

    Kommentarbild von Matt
    • Profilbild von Tim
      08.07.19 um 09:41

      Tim CG-Team

      Hi Matt, ich hab den Staubsauger auch zuhause und kann das nicht wirklich teilen, hatte das so noch nicht. Ansonsten muss man die Kammer häufiger säubern. Das ist nervig, klar, aber denke ich noch vertretbar an Arbeitsaufwand. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von pietbull
    11.06.19 um 22:10

    pietbull

    Habe den DW 200 Pro seit 3 Tagen. Deutlich höhere Saugkraft als mein D18. Was mir nicht gefällt, ist die Befestigung des Schmutzbehälters. Sehr frickelig. Eine Frage: wie erkennt man während des Saugend den Akkuzustand? Beim D18 gibt es drei grüne LED Striche. Beim 200 Pro gibt es nur eine runde LED, die grün auf Stufe 1 und rot auf Stufe 2 leuchtet

  • Profilbild von Manfred
    04.06.19 um 11:57

    Manfred

    Hallo Tim, wäre es nicht möglich bei alle deiner Teste das Datum anzuführen, damit man sieht wann der Test veröffentlicht wurde. Bei diesem aktuellen Test wäre es sinnvoll vorab zu sehen das dieser Test schon einige Tage her ist. Ansonsten SUPER Seite weiter so.

  • Profilbild von Elli_Miau
    04.05.19 um 16:16

    Elli_Miau

    Hi Tim,

    Ist der 200 pro geeignet für Tier Haare ?
    Ich bin gerade auf der Suche nach einem Staubsauger – hauptsächlich um täglich die Katzenhaare wegzubekommen (die Tiger Haaren extrem) ohne dass mein Geldbeutel zu sehr drunter leiden muss.

  • Profilbild von Guldumeek
    21.03.19 um 19:15

    Guldumeek

    Ich hab den Staubsauger bekommen auf normaler Stufe saugt er gut. Doch auf Stufe 2 fängt er nach 3 Sekunden an hoch und runter zu fahren?!? Hat jemand auch das Problem? Akku ist voll geladen!!!

    • Profilbild von E.G.
      05.06.19 um 17:56

      E.G.

      Macht meiner auch, habe auch noch nicht verstanden was das sein soll…defekt?

      • Profilbild von _Andreas_
        08.06.19 um 07:55

        _Andreas_

        Meiner ist da auch recht empfindlich.
        Meistens trat das auf, wenn die Gummilasche an der Staubkammer blockiert ist,oder wenn der Filter nicht richtig sitzt.
        (Säubern, trocknen, und richtig fest rein drücken)
        Inzwischen ist es akteptabel, bei einem 6 Personen Haushalt iszt der Sauger aber teilweise übergordert.

    • Profilbild von Gast
      15.04.19 um 12:20

      Anonymous

      @Guldumeek: Ich hab den Staubsauger bekommen auf normaler Stufe saugt er gut. Doch auf Stufe 2 fängt er nach 3 Sekunden an hoch und runter zu fahren?!? Hat jemand auch das Problem? Akku ist voll geladen!!!

      Das Phänomen hat mein DW200pro auch. Es trat erstmalig auf, nachdem ich den Hepafilter mit Wasser ausgespült und nach dem Trocknen wieder eingebaut habe. Durch erneutes Säubern des Hepa Filters lässt es sich bei mir abstellen. Trotzdem habe ich Ersatzfilter bestellt.
      Anscheinend drosselt ein schmutziger Filter die Saugleistubg so weit, das der Motorschutz ausgelöst wird. Das nervt echt 🙁

    • Profilbild von Tim
      22.03.19 um 09:56

      Tim CG-Team

      Hi Guldumeek, das habe ich noch nicht gehört. Beschreibe das Problem bitte etwas genauer, dann schaue ich mal was man tun kann. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Teufel
    15.03.19 um 17:07

    Teufel

    Habe heute meinen 200pro bekommen. Sowohl der Sauger, als auch das Ladegerät sind mit dem CE-Zeicher versehen ?

    • Profilbild von Tim
      18.03.19 um 09:48

      Tim CG-Team

      Gib mal Bescheid wie er dir gefällt! Das mit dem CE-Kennzeichen ist auch eine Frage der Version, ich werde da nochmal ein Update folgen lassen. Danke für den Hinweis!

  • Profilbild von Tobias
    04.03.19 um 22:24

    Tobias

    Wie steht es eigentlich um die Kompatibilität zum Dibea D18 bzw. dem V008Pro? Können die Bürsten verwendet werden? Mich stört ja, dass der V008Pro das bessere Zubehör hat.

  • Profilbild von Fello
    04.03.19 um 12:22

    Fello

    Hi Tim,

    momentan hat Roidmi die Nase vorn aber ich denke das ändert sich sobald der Dreame V9 getestet wurde 😉

    Gruß Fello

  • Profilbild von Yuccafan
    04.03.19 um 11:28

    Yuccafan

    Eher den oder den Jimmy? Vom Preis liegen beide nahe beieinander?

  • Profilbild von Animatrix1986
    04.03.19 um 10:05

    Animatrix1986

    @Tim: der unterschied zum V008pro ist doch nur die led und der Stabbehälter? Weil den V008pro bekommt man schon für 110-120€ bei ali …hmmm

    • Profilbild von Tim
      04.03.19 um 10:09

      Tim CG-Team

      @Animatrix1986: Siehst du ja oben in der Tabelle, der V008 ist dem D008 ja technisch nahezu identisch. Neben den LEDs und der niedrigeren Betriebslaustärke ist die Verarbeitung auch noch etwas besser. Musst du wissen, ob du die 20€ sparen möchtest oder nicht. 😉

  • Profilbild von Animatrix1986
    04.03.19 um 09:20

    Animatrix1986

    Ich hab den roidmi f8 und bin begeistert. Für den etwas kleineren Geldbeutel finde ich den dw200 pro aber echt Sau gut. Klingt echt super und denke kann in dem Preissegment echt punkten. Hatte selbst Mal einen dyson V6 und naja saugkraft War da nicht so dolle, nur auf max hat der was weggesaugt und dann war nach 6 min Schluss, das mal zum markenprodukt.

    • Profilbild von Tim
      04.03.19 um 09:28

      Tim CG-Team

      Hi Animatrix1986, freut mich, dass du unsere Testergebnisse teilen kannst! Ja ich verstehe den Dyson-Hype auch nicht, denken alle, teuer sei automatisch gut. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von _Andreas_
    04.03.19 um 05:57

    _Andreas_

    Bei vielen Akku-Saugern finde ich es nicht praxisnah, dass man immer zwischen Hartboden und Teppichbürste wecgseln soll/muss um gute Ergebnisse zubekommen.
    Beim Roidmi F8 hat mich auch ein Bericht mit einem schlechten Ergebnis bei dem Quarzsand Test auf Teppichböden vom Kauf abgehalten.

    Den Dibea D18 hatte ich vor ein paar Monaten, hier war mir die Saugleistung deutlich zu niedrig, größere Krümel oder Papierschnipsel von den Kindern hat er gar nicht eingesaugt…

    Da ich aber nicht bereit bin über 500€ für einen Dyson V10 auszugeben, war ich weiter auf der Suche und letzte Woche habe ichden DW200 Pro entdeckt und gleich bestellt.

    Achtung! Manche Shops bieten den DW200 auch ohne "Pro" an, der hat dann nur 10.000pa Saugkraft anstatt 17.000pa.

    • Profilbild von Tim
      04.03.19 um 09:29

      Tim CG-Team

      Hi _Andreas_, eine gute Entscheidung. Im Zweifel drei Dibea statt einem Dyson 😀

  • Profilbild von Baerbel73
    03.03.19 um 23:54

    Baerbel73

    Beleuchtungen kenne ich noch aus den 80ern. Ich hatte noch nie verstanden, weshalb das ausgestorben ist. Und weshalb das nicht viel früher zurückgekommen ist. LEDs gibts ja nicht erst seit gestern.

  • Profilbild von Marcel 2580
    03.03.19 um 23:46

    Marcel 2580

    @harami: das ist aber schon ein riesen Schwachsinn was du da von dir gibst. Ein Handy Akku hat meistens zwischen 3 und 5 Volt. Volt selbst sagt allerdings nichts darüber aus wie lange ein Sauger läuft. 18 Volt in einem Staubsauger sind nicht gerade stark. Da fängt es heutzutage erst an und das ist das untere Preissegment. Bessere haben dann mehr Volt und vorallem mehr Ampere Stunden, das sagt dann es über die Ausdauer aus. Man kann auch nicht sagen das ein 18 Volt Staubsauger immer 45 Minuten läuft, das ist abhängig von der Stromaufnahme, also wir sparsam der Motor ist usw.

    Bitte mach dich doch in Zukunft erstmal schlau bevor du so ein Unwissen verbreitest.

  • Profilbild von Christoph Winkler
    03.03.19 um 22:30

    Christoph Winkler

    Wenn er scheinbar auf die Top 5 Sauger kommt, warum ist diese dann nicht aktualisiert?

  • Profilbild von Tavora
    03.03.19 um 20:35

    Tavora

    Bestellt, cooles Teil!

  • Profilbild von Noice
    03.03.19 um 20:34

    Noice

    @DragonHunter: Bäm…

  • Profilbild von Snowpro
    03.03.19 um 20:02

    Snowpro

    Ich will auch einen starken Akku Sauger, aber ohne Wechselakku ist das Gerät doch, je nach Nutzung, früher oder später für den Müll.

    Und auf Volllast zieht der Motor natürlich ordentlich am Akku. Da kann nicht lange funktionieren.

    Finde ich sehr schade.

  • Profilbild von Thorn
    03.03.19 um 19:46

    Thorn

    Der Akku dürfte vermutlich 21,6 Volt haben, also 6 Zellen mit jeweils 3,6V und 2000mah.
    Zeug uns doch mal den Handyakku der das liefert?

  • Profilbild von harami
    03.03.19 um 19:33

    harami

    Maximale saugzeit von 10 Minuten mit Power Taste? Jetzt verstehe ich auch warum nur 2000 Milliampere Stunde angegeben wird und verschwiegen wird dass das Gerät gerade mal ein Handy Akku hat Punkt nicht mal für 10 € würde ich das Gerät kaufen. In Deutschland guckt man nach Volt, ein 18 Volt Staubsauger ist stark und kräftig und hat 45 Minuten Saugleistung und es gibt sogar noch stärkere mit 21 Volt Akku Punkt da müsste man den Hersteller dafür bestrafen dass er unser schönes CO2 verschwendet hat und Rohstoffe die nachher wieder in Müll landen bevor die überhaupt in Betrieb genommen werden

    • Profilbild von DragonHunter
      03.03.19 um 20:07

      DragonHunter

      Jetzt müsste man nur noch erkennen, dass Volt und Ampere(-Stunden) unterschiedliche Aussagen sind.
      Volt sind üblicherweise ein Merkmal von Stärke und Kraft, Ampere-Stunden von Ausdauer.
      Alleine sind beide Aussagen nur bedingt aussagekräftig.

      Auch ein 21-Volt-Akku kann nach 5 Minuten leer sein, wenn die (m)Ah nicht ausreichen. Dann hast du Power aber keine Ausdauer.

      Sowas hat man früher mal in Physik gelernt.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.