News

Realme 8 5G: 90 Hz Smartphone für 199€

Neben dem Realme 8 Pro und Realme 8 hat das OPPO-Tochterunternehmen noch ein weiteres Ass im Ärmel. Mit dem Realme 8 5G präsentiert der Smartphone-Manufakturist ein 5G-Smartphone mit 90 Hz Display für unter 200€, womit es günstiger als der Vorgänger ist?

Realme 8 5G Preis

Unauffälliger als der Rest der Reihe

Nur das geschulte Auge dürfte auf den ersten Blick einen Unterschied zwischen den Handys der Realme 8-Reihe feststellen. Denn auch hier setzt man auf ein Punch-Hole-Design, wobei die Frontkamera oben links in der Ecke ihr Dasein fristet. Die Displaydiagonale fällt mit 6,5 Zoll minimal größer aus als bei dem Realme 8 mit 6,4″. Im Gegensatz zum Vorgänger kommt das Realme 8 5G allerdings „nur“ mit einer 90 Hz anstatt 120 Hz Bildwiederholrate daher. Klar, mehr ist immer besser, trotzdem sorgen die 30 fehlenden Hz nicht für eine weniger flüssige Darstellung der Bildschirminhalte.

Realme 8 5G Display

Dabei handelt es sich aber um ein LC-Display und nicht um ein AMOLED wie zum Beispiel im Xiaomi Mi 11 Lite 5G. Dafür gibt es eine FullHD+ Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln, was für eine scharfe Pixeldichte von 405 ppi sorgt. Da der Fingerabdrucksensor aufgrund der LCD-Technik nicht unter das Display passt, wandert er an die rechte Seite, wo er sich seinen Platz mit dem Power-Button teilt.

Realme 8 5G Rueckseite

Auf der Rückseite entscheidet man sich auch hier für das gleiche Kameramodul, wie in den anderen beiden Realme-Smartphones, oben links in der Ecke. Das 185 g schwere Smartphone ist in den Farben „Supersonic Blue“ und „Supersonic Black“ verfügbar. Wie man es von Realme kennt, legt man auch Wert auf eine schöne Rückseite und entscheidet sich für einen Spiegel-Effekt bei Lichteinstrahlung.

5G um jeden Preis

Um den Preis unter der 200€ Grenze zu halten, entscheidet sich Realme für den MediaTek Dimensity 700 Prozessor. Der SoC ist 5G-fähig und schon im modernen 7 nm Herstellungsverfahren gefertigt, womit er ziemlich energieeffizient ist. Das ist die gleiche CPU wie im Redmi Note 10 5G, womit die beiden Handys gegeneinander antreten. Dazu kommt die Mali G57 Grafikeinheit, mit wahlweise 4 oder 8 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher und 128 GB Massenspeicher. Im Vorgänger kommt der etwas stärkere Mediatek Dimensity 800U zum Einsatz.

Realme 8 5G Specs

Anstatt vier gibt es im Realme 8 5G „nur“ drei Kameras, was immer noch mehr als genug sind. Bei dem Hauptsensor handelt es sich um eine 48 MP Kamera, die so auch schon im Vorgänger zum Einsatz kam. Dazu gesellt sich eine 2 MP Makrokamera und eine 2 MP Portraitkamera. Selfies schießt man mit 16 Megapixel. Der Hersteller entscheidet sich hier also dafür den Ultraweitwinkelsensor des Vorgängers zu streichen – schade!

Realme 8 5G Smartphone Kamera edit

Der Akku fällt mit 5.000 mAh relativ groß aus. In puncto Akkulaufzeit hat sich Realme in vergangener Zeit auch deutlich verbessert. Über USB-C lässt es sich mit 18W schnell laden, was ebenfalls etwas weniger ist als bei dem Vorgänger. Auch das Realme 8 hat hier mit 30W die Nase vorn. Ansonsten kann man sich über einen Dual-SIM-Slot plus Speichererweiterung per microSD-Karte freuen. 5G ist mit an Bord, genau wie LTE Band 20, Bluetooth 5.1, GPS und anscheinend auch NFC. Auf dem Handy befindet sich Realme UI auf Basis von Android 11.

Einschätzung

Das Realme 8 5G kommt relativ kurz nach dem Realme 7 5G und ist trotz diesem Nachfolger-Design nicht besser als der Vorgänger. Tatsächlich ist es insgesamt etwas schwächer aufgestellt, dafür aber auch mit einem Startpreis von 199€ bis zu 100€ günstiger! Wie auch das Redmi Note 10 5G ist die 5G-Unterstützung der Verkaufsgrund für das Realme 8 5G. Wie gut dieser Plan aufgeht, werden wir testen, sobald das Smartphone im Mai verfügbar ist! Wie wichtig ist euch 5G in einem Smartphone?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (12)

  • Profilbild von Toaster
    # 01.05.21 um 18:40

    Toaster

    Wenn ich in 2021 ein Smartphone kaufe und es mind. zwei Jahre nutzen will, ist 5G für mich unerlässlich. Schon wegen des weiter Verkaufs nach der Zeit. Ich bin der Meinung, dass spätestens Ende 2022 alle Smartphones 5G fähig sein sollten.

    • Profilbild von Gast
      # 02.05.21 um 08:20

      Anonymous

      Und dann denkst du ernsthaft über Realme, Oppo, Xiaomi und co. nach? Dann wenn du es nach 2 Jahren verkaufen willst? Ist das dein Ernst? Ich würde auch kein Mi11 nach 2 Jahren noch kaufen. Es ist auch in halbwegs guten Zustand ein Totalschaden. Es gibt keine Updates mehr. Nichts. Dann kaufe ich mir doch lieber ein A52(5G) oder A72 von Samsung, das bekommt 3 große Updates und 4 Jahre weitere Updates. Das hat sogar IP67 und das hat nach 2 Jahren immerhin noch etwas Wert. Oder gleich ein iPhone? Ein Pixel?

      Machen wir uns nichts vor und da dürfen sich diese Xiaomi Fanboys nun auch gerne aufregen, aber es ist Tatsache, bei Preisen sind die Chinesen inzwischen mit Samsung und Apple auf einem Level und teilweise(Oppo)sogar um einges höher. Aber Update und Supportdauer da sind viele auf dem Niveau von Motorola und LG.

      Man nehme das Mi9. Das soll Android 11 erhalten, aber wann, Xiomi sagt nichts dazu. Das zeitgleich erschiene S10 von Samsung… Samsung hat einen Fahrplan heraus gegeben, sich daran gehalten und es hat Android 11 und oh… das bekommt sogar Android 12. Das Mi9 ist dann komplett raus.

      Das bei diesen Preisen die aktuell aufgerufen werden? Für irgendwelche Funktionen die etwas besser sind, aber von 90% doch nicht genutzt werden? Nur um das Beste zu haben? Lohnt sich das noch?

      • Profilbild von York
        # 02.05.21 um 09:54

        York

        Absolut richtig. Hinzu kommen viele dieser kleinen Chinesische Hersteller (z.B. Cubot), die unter Update-Politik gleich ein Hardware-Upgrade verstehen, sprich möchtest du eine neue Android Version, musst du gleich ein neues (Folge-)Modell kaufen. Was unverständlich und sinnfrei ist, den die bauen qualitativ gute Produkte (ich selbst nutze ein Cubot X20 Pro) die große und Sicherheits-Updates verdient hätten. Nachhaltigkeit sieht anders aus. Zudem "versorgt" Xiaomi seinen Kunden nicht selten zusätzlich mit Werbung innerhalb vorinstallierter Apps und manchmal sogar im OS; dass ist schlichtweg untragbar. Die Preisentwicklung von solchen Herstellern, vor allem hinsichtlich deren Update-Politik und somit der Nachhaltigkeit der Geräte, ist schlichtweg ein Witz. "Verkauft" wird das vor allem mit sogenannter High-End-Ausstattung, die tatsächlich so kein Mensch mehr braucht. 108 MP Kamera? Ich bitte euch, Leute. Und dann nutzen die meisten Menschen diese dazu um in Restaurants das Essen zu fotografieren oder Schnappschüsse im Urlaub zu machen um dann diese Bilder (im angepassten Format) auf Social Media zu posten. Wenn ich professionelle Bilder machen möchte (oder muss), kaufe ich mir eine dementsprechende Profi-Kamera.

      • Profilbild von Rdemmericj
        # 02.05.21 um 11:54

        Rdemmericj

        Kann die Kritik nicht ganz nachvollziehen.

        Habe ein realme 3 pro mit Sicherheitsupdate März 2021.

        Das war bei meinen Xiaomi davor nicht anders.

        Von welchen Geräten redet ihr die keine Updates mehr erhalten?
        Hatte die Probleme noch nie??

        Aber ich brauche auch nicht ständig die neuste Android Version 3 Monate nach Release. Hab Android 10 – ich wüsste nicht Mal ob es 11 gibt und wieso ich die unbedingt brauche?

        • Profilbild von Gast
          # 02.05.21 um 12:25

          Anonymous

          Es geht darum das man viel Geld ausgibt und nach 2 Jahren tut der Hersteller so als würde er das Gerät nicht kennen, keine Updates!

        • Profilbild von Heinz
          # 02.05.21 um 14:47

          Heinz

          Kann ich bestätigen hab das 5 Pro
          8/128 mit Android 10 Update und Patch von 3/21 bin zufrieden.
          Damals im Angebot gekauft .

        • Profilbild von 3u51r0
          # 03.05.21 um 02:29

          3u51r0

          Die Update-Politik von Xiaomi ist katastrophal.

        • Profilbild von Max Power
          # 06.05.21 um 02:56

          Max Power

          Moin,

          Also ich hatte schon Xiaomi, Realme, Doogee, Umidigi (früher nur Umi) und Cubot.

          Bei den kleinen Herstellern aus China wie Doogee, Umidigi (früher nur Umi) und Cubot ist die Update Politik wirklich schlecht.

          Aber bei Xiaomi bzw. Realme gibt es regelmäßig Updates und wenn es sich lediglich um ein "Sicherheitspatch Update" handelt.

          Da habe ich bei Samsung weit aus schlechtere Erfahrungen gemacht. Wenn ich Samsung nicht Beruflich nutzen müsste, würde ich kein Samsung Gerät haben und auch nicht vermissen. Das Preis-/Leistung Verhältnis ist unterirdisch bei Samsung. Da bekomme bei Realme bzw. Xiaomi für weitaus weniger Geld mehr Smartphone (bezogen auf Leistung)

          Aber jedem das seine.

  • Profilbild von Tekace
    # 02.05.21 um 11:27

    Tekace

    Ich bleibe seit vielen, vielen Jahren meinem Grundsatz treu und kaufe kein Gerät für mehr als € 300,00, meist für deutlich weniger. Ich nutze meine Handys etwa ein bis zwei Jahre lang. Da ich für gebrauchte Geräte auch in höheren Preisklassen keinen adäquaten Preis mehr erzielen kann, behalte ich das jeweils neueste als Backup und verkaufe alles andere für wenig Geld. Wertverlust: überschaubar, das wäre bei teuren Geräten natürlich anders – siehe PKW. 5G spielt für mich derzeit allein aus technischen Gründen noch überhaupt keine Rolle, bis das in Deutschland flächendeckend verfügbar ist, werden bei dem bei uns bekannten Tempo noch Jahre vergehen. Hinzu kommt dass 5G derzeit im Schnitt nicht schneller ist als 4G, ich also momentan für die Handynutzung noch keinen echten Vorteil darin sehe.

  • Profilbild von Paul Schnepf
    # 02.05.21 um 12:36

    Paul Schnepf

    Wenn jemand einen 5G Vertrag nutzen möchte kann sich gerne ein solches Gerät kaufen.
    Jedoch sind für mich Persönlich in dieser Preisklasse andere Dinge wichtiger und verzichte gerne auf 5G.
    Zudem wird 5G zur Zeit viel zu viel überbewertet. Mir reicht mein LTE vollkommen aus.

    • Profilbild von Naich
      # 02.05.21 um 12:42

      Naich

      Das hat ja nix mit Nutzen möchte zu tun. Ich hab schon lange 5G in meinem Vodafone Vertrag kostenlos dabei. Nur die schlechten dumping Anbieter wie Klarmobil und wie der Quatsch heisst haben es halt nicht.

      Wer einen richtigen Anbieter hat freut sich über 5G. Und falls kein Netz ist hat man LTE max mit 450 M/bits 😁

      • Profilbild von Gast
        # 02.05.21 um 15:30

        Anonymous

        Zu 90 Prozent ist aber das aktuelle 5G gar kein echtes 5G. Das einzige worüber du dich da freust ist dann auch nur 4G bei deinem Premiumanbieter 😁

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.