News

Anker eufy stellt ersten Akkustaubsauger HomeVac S11 vor

Das Jahr hat kaum angefangen, schon geht es im Haushaltsbereich drunter und drüber: Nach Roborock stellt nun auch Anker neue Produkte vor, neben einem neuen Saugroboter (eher uninteressant) und einem Handsauger fürs Auto ist auch der erste Akkustaubsauger des Unternehmens mit dabei. Dieser hört auf den Namen HomeVac S11 und kommt in zwei Versionen und drei Farben daher.

Anker eufy HomeVac S11 Akkustaubsauger

  • eufy HomeVac S11 Go Akkustaubsauger
    • in Weiß, Blau und Schwarz
    • für 239,99€ Startpreis ab März 2020 erhältlich
    • mit Einzelbatterie (40 Min. Laufzeit)
  • eufy HomeVac S11 Infinity Akkustaubsauger
    • in Weiß, Blau und Schwarz
    • für 299,99€ ab März 2020 erhältlich
    • mit Doppelbatterie (80 Min. Laufzeit) und weicher Bürstenwalze zusätzlich

Der S11 kommt in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt, die Unterschiede haben wir euch hier über diesem Satz aufgelistet.

Technische Daten: Vergleich mit Dreame V9

eufy HomeVac S11 Go/ Infinity

Anker eufy HomeVac S11 Akkustaubsauger

Dreame V9

Dreame V9 Akkustaubsauger Design

Preis (ohne Angebot, ca.)Go: 239,99€, Infinity: 299,99€~165€
Saugkraft20.000 pa20.000 pa
Lautstärkek. A.68 dB
Akkuk. A.2500 mAh
ArbeitszeitGo: 40 Min. Infinity: 80 Min.60 Min. (je nach Saugstufe)
Ladezeitk. A.3-4 h
Staubkammerk. A.0,5 l
Maßek. A.115,0 x 26,0 x 22,5 cm
Gewichtk. A.1,5 kg
CE-Kennzeichenjaje nach Version
FeaturesLED-Lichter, 180° drehbarer Kopf, vermutl. drei Saugstufendrei Saugstufen

Wie ihr unschwer erkennen könnt, gibt Anker noch nicht alle Informationen um das neue Modell preis. Ein wenig wird man sich noch gedulden müssen, bis alle Specs bekannt werden.

eufy HomeVac S11: Kampfansage an Dyson?

Roborock stellte auf der CES 2020 in Las Vegas bereits ihren ersten Akkustaubsauger vor, verpasste dabei aber wie nun auch eufy eine Chance, sich von anderen chinesischen Herstellern abzugrenzen. Und zwar indem man seine Produkte einfach mal chronologisch benennen würde! Naja, die Anker-SmartHome-Marke eufy startet eben auch bei 11 statt 1. Vermutlich als eine Art Kampfansage an Dysons aktuellstes Modell V11 (~530€ je nach Version) angelehnt.

Anker eufy HomeVac S11 Akkustaubsauger Blau
Den Akkustaubsauger wird es in drei Farben geben.

Rein technisch fehlen noch sehr viele Infos, was der Akkustaubsauger alles mitbringen wird. Bekannt ist, dass im Inneren eines Saugers ein Dual-Vortex-Zyklonsystem und Hochleistungsfilter arbeiten. Zudem soll der Akku des S11 austauschbar sein, wodurch dieser sich deutlich länger nutzen lässt. Beim Thema Akku ist auch die Wahl des Modells relevant: Entscheidet man sich für die 60€ teurere „Infinity“-Variante des S11, erhält man mit 80 Min. Akkulaufzeit auch gleich die doppelte Laufzeit der „Go“-Version.

Mit einer Saugkraft von 20.000 pa ist der Akkustaubsauger auf einem Niveau mit Xiaomis Topmodellen Dreame V9 und Roidmi F8 und eignet sich entsprechend auch für Teppiche und hartnäckigeren Schmutz. Persönlich freue ich mich sehr über die an der Bodendüse verbauten LED-Lichter, die es dem Nutzer ermöglichen, auch in dunkleren Ecken Staub und anderen Dreck identifizieren zu können. Da gehen die Meinungen aber auseinander, ich persönlich wünsche mir die LEDs an jedem neuen Akkustaubsauger-Modell.

Ausblick

Der Trend für 2020 scheint bereits Anfang Januar klar zu sein: Saugroboter-Hersteller nehmen nun auch Akkustaubsauger mit ins Sortiment auf. Nach Roborock nun auch eufy, wir haben auch bereits Gerüchte von weiteren Herstellern aufgeschnappt, worüber wir euch noch rechtzeitig informieren werden. Ein logischer Schritt und aus unserer Sicht wünschenswert, schließlich belebt Konkurrenz das Geschäft – auch wenn es dadurch unübersichtlicher wird.

Anker bringt seine Akkustaubsauger S11 Go und Infinity im März 2020 auf den Markt, erwarten darf man hierbei die Verfügbarkeit bei Amazon samt Prime-Versand und auch den Vertrieb über eufys hauseigenen Shop. Das bei eufy-Produkten obligatorische CE-Kennzeichen wird auch mit von der Partie sein, das gleiche gilt für einen üppigen Lieferumfang – so zumindest von eufy angekündigt. All diese Dinge lässt sich Anker eufy aber auch etwas kosten, über 230€ für einen Akkustaubsauger sind für chinesische Verhältnisse schon eine Ansage.

Was haltet ihr vom ersten eufy-Sauger?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 90 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.