Küche

Ob man nun gerne kocht oder nicht: Viel Zeit seines Lebens verbringt man in der Küche. Für viele ist die Küche ein zweites Wohnzimmer, warum also die Küche nicht mit coolen Gadgets verschönern? Geräte wie Avocado-Schneider oder ein faltbares Weinglas machen nicht nur Spaß, sondern sind auch praktisch. Wer sitzt nicht gerne morgens mit einer Kaffeetasse im Gameboy-Design am Frühstückstisch oder schneidet seine Pizza mit einer Schere? Wir achten immer auf die besten Preise aus China und testen die coolsten Gadgets.

Elektrischer Hand-Geschirrspüler

Mir persönlich fehlt unter der Woche Zeit, Lust und Motivation, um benutztes Geschirr sofort per Hand zu spülen. So entsteht im Spülbecken im laufe der Zeit ein unliebsamer Turm aus dreckigen Tellern und benutzten Gläsern, der am Wochenende dann nur noch mehr Zeit frisst. Aber auch dafür gibt es nun einen „revolutionierendes“ China-Gadget, welches Yoshi im Video-Review getestet hat.

Pizza-Schere

Es soll ja Menschen geben, die Pizza nicht mögen. Oder schlimmer, sie mit Messer und Gabel essen. Von da aus ist es dann auch der Weg zur Pizza-Schere nicht mehr weit, mit der die italienische Köstlichkeit elegant geschnitten und serviert werden kann.

2-1 Pfannenwender

Den chinesischen Herstellern fällt auch einfach immer etwas Neues ein, wie zum Beispiel dieses 2-in-1 Küchen-Gadgets, welches den Pfannenwender mit einer Wendezange kombiniert. Ich persönlich sehe hierbei noch einen Vorteil: wer besonders hungrige Mäuler zu stopfen hat oder selbst ein Vielfraß ist, kann mit dem Gadget außerdem eine ganze Menge Nahrung auf einmal in Richtung Teller bugsieren.

Mit einer geköpften Flasche Rotwein verbinden die Meisten einen gewissen Stil und ein zünftiges Abendessen im Kerzenlicht. Bei Besuch können einem aber schnell mal die Gesprächsthemen ausgehen und so schadet es nicht, die Runde etwas aufzulockern, wenn man die Weinflasche mal etwas fragwürdig verschließt.

Grillhandschuhe aus Kevlar und Nomex

Die Spareribs auf dem Grill nochmal mit der Extraportion Marinade bestreichen, die Folie der Kartoffeln wieder schließen weil sie aufgegangen ist, oder die Kohle nach dem Anzünden gleichmäßig verteilen. Kann man ohne Handschuhe machen – muss man aber nicht. Wieso auch ein Risiko eingehen, wenn es doch Kevlar-Handschuhe gibt, die bis zu 500°C aushalten?

Xiaomi Mi Wasserkocher

Wer dachte nicht auch schonmal, dass endlich auch die Wasserkocher „smart“ werden müssen, nachdem schon Kühlschränke, Waschmaschinen und jedes andere Küchengerät mit eurem Smartphone verbunden sein kann. Xiaomi hat unsere Gebete erhört und schenkt uns mit diesem smarten Wasserkocher die Lösung aller Tee-Probleme 😉