Viomi V-RVCLM21B Saugroboter mit 2150 pa und Laser-Raumvermessung

Der neue Viomi ist jetzt immerhin schon mal 50€ günstiger als zum Einstiegspreis erhältlich: Bei Geekbuying für 353,19€.

Viomi produziert normalerweise Küchengeräte wie Luftreiniger für den Kühlschrank her. Ihr zweites Modell kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt – schließlich kommen von Xiaomi bereits mehrere neue Topmodelle auf den Markt. Doch die technischen Daten lassen hoffen, dass auch Viomi um den Saugroboter-Thron konkurrieren möchte.

Viomi V-RVCLM21B Saugroboter LDS Laserdistanz-Sensor

Technische Daten: Vergleich mit dem RoboRock S50

Viomi V-RVCLM21B Xiaomi RoboRock S50
Saugkraft 2150 pa 2000 pa
Navigation Laser-Raumvermessung Laser-Raumvermessung
Lautstärke k. A. 65 dB
Akku 3200 mAh 5200 mAh
Staubkammer/Wassertank k. A./ 0,56 l 0,48 l/0,3 l
Arbeitszeit 3 h 2,5 h
Gewicht 3,3 kg 3,5 kg
Maße 35,0 x 35,0 x 9,45 cm (recht hoch) 35,3 x 35,0 x 9,9 cm
Steigungen 15°, 2,0 cm 20°, über 2 cm
CE-Kennzeichen voraussichtlich bei International Version
Features
  • App-Steuerung
  • Mapping mit Raumeinteilung, No-Go-Zonen und virtueller Wand
  • Wischfunktionen
  • App-Steuerung
  • Mapping mit Raumeinteilung und No-Go-Zonen
  • Alexa-/ und Google Home Steuerung
  • Wischfunktion
  • Teppicherkennung

Der dritte Xiaomi Saugroboter in drei Wochen?

Bei uns in der Redaktion herrscht etwas Ratlosigkeit zu den aktuellen Business-Moves von Xiaomi mitsamt deren Drittanbietern. Mit dem Mi Robot 1S einen regulären Nachfolger für die erste Generation zu bringen? Absolut sinnvoll. Für diejenigen, die gerne mehr Geld für allen technischen Schnickschnack ausgeben wollen, den RoboRock T6 rausbringen? Auch noch nachvollziehbar. Aber ein dritter Saugroboter in drei Wochen, und dann auch noch der alles andere als heiß erwartete Nachfolger des Viomi VXRS01? Stiftet doch eher Verwirrung.

Viomi V-RVCLM21B Saugroboter Arbeitsweise
Der Roboter fährt die Wohnung in gezielten Bahnen linear ab (Zigzag-Reinigung).

Warum bringt Xiaomi die Roboter nicht peu à peu alle drei Monate raus? Dann verkaufen sich alle Modelle und es wäre übersichtlich. Sind die Hersteller vielleicht gar nicht so eng verwoben? Ein Geschäftsmodell, das sich nicht direkt erschließen lässt. Dennoch sprechen die bislang bekannten Daten für einen echten, internen Xiaomi-Konkurrenten.

Funktionen des neuen Saugroboters

Auch der Vorgänger VXRS01 hatte einen schwer zu merkenden Produktnamen, so auch das neue Modell. War die erste Generation noch schick anzusehen (viel mehr aber auch nicht), kommt die zweite vergleichsweise mit einer ganzen Armada an Features daher:

  • Laser-Raumvermessung via LDS (Laserdistanzsensor)
  • Mapping mit No-Go-Zonen und virtuellen Wänden (auf Karte einzeichnen)
  • Punktreinigung bestimmter Stellen
  • App-Steuerung
  • Wischfunktion

Natürlich sind die üblichen Saugroboter-Funktionen wie das automatische Wiederfinden der Ladestation und Erkennen von Abgründen auch mit von der Partie.

Viomi V-RVCLM21B Saugroboter Raumeinteilung
Die Karte lässt sich in verschiedene Bereiche unterteilen und dann mit virtuellen Wänden und Sperrzonen versehen.

Ob der Roboter in der App gleich mehrere Etagen speichern kann, gilt es noch abzuwarten, bislang ist davon nichts zu lesen. Die Mehrraumreinigung der neuen Xiaomi Saugroboter Mi Robot 1S und RoboRock T6, dass die KI des Roboters den Gesamtbereich automatisch in verschiedene Bereiche einteilt und man für jeden Raum einzelne Arbeitszeiten festlegen kann, ist nicht dabei. Stattdessen lassen sich eigens erstellte Bereiche festlegen und in der Karte einzeichnen. Diese kann man darauf mit virtuellen Wänden, die der Roboter nicht überfährt und komplett verbotenen Zonen versehen.

Viomi V-RVCLM21B Saugroboter virtuelle Wand
„Ah, hier darf ich nicht rein.“

Zur Unterstützung der Navigation haben wir den, für Saugroboter mit Mapping obligatorischen, SLAM-Algorithmus (Simultaneous Localization And Mapping) mit im Software-Paket. Natürlich sind ein spannender Faktor auch die 2150 pa Saugkraft, was der bisher höchste Wert bei einem Saugroboter wäre, allerdings ist hier Vorsicht geboten. Nicht immer darf man den China-Neuankündigungen blind vertrauen, erste Testergebnisse werden diesen Wert noch bestätigen müssen. Wenn er aber zutrifft, darf sich Viomi auf die Schulter klopfen.

Ausblick

Es ist momentan ein wenig wie auf einer Tech-Messe: Egal wohin man schaut, überall werden neue Modelle angepriesen. Nun also auch Viomi, der in irgendeiner Weise mit Xiaomi verbrüderte Konzern. Es ist nicht nur schwer, den Überblick zu behalten, sondern auch weiterhin euphorisch auf neue Roboter zu reagieren.

Trotz der (zumindest so beworbenen) bislang höchsten Saugkraft bei einem Saugroboter, bin ich etwas skeptisch ob des Funktionsumfangs. Von wirklichen Neuerungen in der Software ist bislang nichts zu lesen – was es normalerweise wäre. Während Xiaomi mit dem Mi Robot 1S und RoboRock T6 die Kartenspeicherung mehrerer Etagen mitbringt, Narwal Robotics den weltweit ersten selbstreinigenden Roboter auf den Markt bringt und der 360 S7 von Qihoo Teppichen beim Wischen ausweichen kann, sind die technischen Errungenschaften des Viomi VXRS01 dann doch etwas dürftig. Ja, ein großer Wassertank. Ja, lange Arbeitszeit. Sehr hohe Saugkraft? Soll auch der BlitzWolf BW-VC1 mitbringen.

Auf welches neue Modell freut ihr euch am meisten?

Wenn du über einen der Links auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keiner Weise unser Testurteil?

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

9 Kommentare

  1. Profilbild von Max

    2150 pa ist ja nett, aber wie sieht es mit der Türschwellentauglichkeit aus? <2cm?

  2. Profilbild von Gast

    Also wenn ich mir den Verlgeich der Daten anschaue, ist der Xiaomi wohl besser. Vor allen Dingen, wenn es noch nicht klar ist, ob es eine internationale Version geben wird. Da ist Xiaomi ja ein wenig schneller. Allerdings finde ich die DB Angabe hoch. 65DB und das wird mit Sicherheit lauter sein, finde ich nicht so doll, bzw. sollte man mal daran arbeiten, das Ding an die 50, oder unter die 50 DB zu bekommen.

  3. Profilbild von Dhztc

    Was ist eigentlich mit Ilife? Gibt es von der Firma neue Modelle?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von qwopqwoo

    Der würde mich interessieren. Testet ihr den?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von bartsch1986

    Warum steht eigentlich bei jedem anderen Hersteller immer dran "“recht hoch"“ aber beim. Xiaomi nicht? Der is doch sogar höher? Oo

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von bartsch1986

    @Anonymous: von 50Db sind wir noch etwas entfernt. Da müsste das Teil so extrem gedämmt werden das es ja doppelt so dick wäre wie jetzt 😛

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Gast

      bartsch1986: @Anonymous: von 50Db sind wir noch etwas entfernt. Da müsste das Teil so extrem gedämmt werden das es ja doppelt so dick wäre wie jetzt 😛

      Najaman kann den ja genauso lach aber länger bauen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.