Roidmi EVE Plus LDS-Saugroboter mit Absaugstation jetzt erhältlich

Roidmi ist als Premiumhersteller von Akkusaugern wie dem NEX 2 Pro aus Xiaomis Ökosystem bekannt. Der Schritt hin zum ersten eigenen Saugroboter ist da ein logischer. Beim EVE Plus setzt Roidmi gleich auf die neuesten Technologien und Funktionen.

Roidmi EVE Plus Saugroboter Absaugstation Optik

Es gibt den Roidmi EVE mit und ohne „Plus“ im Namen. Das „Plus“ steht aber nur für die zusätzliche Absaugstation. Bestellt man EVE also mit Absaugstation, erhält man den „EVE Plus“.

Für eine ausführliche Beratung, News und die aktuellsten Deals könnt ihr unserer Saugroboter-Community auf Facebook beitreten.

Technische Daten: Vergleich zum Roborock S5 Max

Roidmi EVE Plus

Roidmi EVE Plus Saugroboter Design Produktbild

Roborock S5 Max

Roborock S5 Max Produktbild

Preis ohne Angebot ca.~400€ mit Absaugstation~330€
Saugkraft2700 pa2000 pa
NavigationLaser-RaumvermessungLaser-Raumvermessung
AppXiaomi Home (Android, iOS) oder Roidmi Cleaner (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS) oder Roborock (Android, iOS)
Lautstärkek. A.50-65 dB
Akku5200 mAh5200 mAh
Staubkammer/Wassertank0,3 l/0,3 l (elektrisch)0,46 l/0,29 l (elektrisch)
Arbeitszeitk. A.2,5 h
Ladezeit4 h5 h
Gewicht3,6 kg (Absaugstation: 2,7 kg)3,5 kg
Maße35,0 x 35,0 x 9,8 cm35,3 x 35,0 x 9,65 cm
Steigungen20°, bis zu 2 cm20°, bis zu 2 cm
CE-KennzeichenjaJa
Features
  • Mapping mit Kartenspeicherung
  • selektive Raumeinteilung
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • Alexa- und Google-Home-Steuerung
  • Mapping mit Kartenspeicherung von drei Etagen
  • selektive Raumeinteilung
  • No-Go-Zonen und Zoned Cleanup
  • Wischfunktion mit Nicht-Wisch-Zonen und elektrischem Wassertank
  • Teppicherkennung (erhöht Saugkraft)

Mit der Absaugstation nach ganz oben?

Der amerikanische Hersteller iRobot dominiert den Markt mit Absaugstationen, lässt sich dies aber auch einiges kosten. Mittlerweile bekommt der Platzhirsch auf diesem Gebiet aber immer mehr Konkurrenz aus dem Reich der Mitte. Ecovacs, ProscenicViomi… mittlerweile haben die meisten Hersteller eine Absaugstation im Programm oder bietet diese optional mit an. Funktionell unterscheiden sich diese alle nur marginal, manche haben aber immerhin ein Display mit dabei, wie auch der Roidmi EVE.

Roidmi EVE Plus Saugroboter Absaugstation Display
Das Display der Absaugstation erinnert uns an das der Xiaomi Luftreiniger.

Absaugstationen sind Ladestationen und „Entleerer“ der Staubkammer in einem – automatisiert. Fährt der Roboter nach seiner Reinigung zur Station, wird der Akku aufgeladen und der Inhalt aus der Staubkammer herausgesaugt. Das ganze Prozedere kann eine Lautstärke von 80-90 dB erreichen, was von den meisten Menschen als „unangenehm laut“ empfunden wird. Zum Vergleich: Wir Menschen unterhalten uns in einer durchschnittlichen Lautstärke von 60 dB.

Trotz des oben angebrachten Displays wird auch diese Absaugstation nicht viel mehr Möglichkeiten bieten als andere Absaugstationen, sieht dadurch aber einfach optisch ansprechender aus und bietet ein, zwei Informationen wie etwa den Akkuladestand. Auch die 3 l potenzielle Füllmenge der Beutel, die man dann nach etwa 30 Reinigungen austauschen muss, ist durchschnittlich.

Roidmi EVE Plus Saugroboter Absaugstation Funktionsweise
Die Funktionsweise der Station

Der Pre-Sale-Preis von unter 350€ ist für einen Roboter mit einer solchen Station schon fast lächerlich niedrig, wo ist da der Haken oder steigt der Preis noch? Schauen wir uns die weiteren Features des ersten Roidmi-Roboters an.

Zwei Apps zur Steuerung

Lange haben wir gerätselt, wozu Roidmi extra eine App entwickelte, wo sie doch nur Akkustaubsauger herstellten. Nun aber wirkt es wie weise Voraussicht: Der Roidmi EVE lässt sich neben der uns wohlvertrauten Xiaomi Home App (Android, iOS) lässt er sich auch in die hauseigene App Roidmi Cleaner (Android, iOS) einbinden. Wer bereits einige Geräte aus dem Xiaomi-Universum sein Eigen nennt, wird in der Xiaomi Home App auch schon einiges eingebunden haben, wodurch sich voraussichtlich mehr Menschen für die Xiaomi Home App entscheiden. Es sei denn natürlich, die Roidmi-App bietet mehr Funktionen.

Roidmi EVE Plus Saugroboter App Steuerung
Die App-Steuerung ermöglicht das Einteilen der vier Wände in verschiedene Räume auf einer virtuellen Karte.

Dass sich in der App eine virtuelle Karte der Räumlichkeiten abrufen und benutzen lässt, hängt mit der Laser-Raumvermessung mittels Laserdistanzsensor (LDS) zusammen. Dabei handelt es sich um die präziseste Art der Navigation, die aber je nach LDS auch in Abstufungen unterschiedlich gut funktioniert.

Roidmi EVE Plus Saugroboter Raumeinteilung
Die Raumeinteilung funktioniert automatisch und ermöglicht es auch, für jeden Raum Arbeitszeiten einzustellen.

Es lässt sich nicht genau sagen, ob Roidmi den EVE Plus selbst entwickelt hat, häufig steht hinter Xiaomis Saugrobotern der Hersteller Roborock. Es lässt sich aber vermuten, dass der LDS aus der Xiaomi-/Roborock-Fabrik stammt und entsprechend auch die Laser-Raumvermessung gut funktionieren sollte. Anders als die Xiaomi-und Roborock-Modelle arbeitet er aber mit zwei rotierenden Bürstenköpfen auf der Unterseite.

Roidmi EVE Plus Saugroboter Laser Raumvermessung Wischfunktion
Die Laser-Raumvermessung ist äußerst präzise.

Fortgesetzte Reinigung und Wischfunktion

Insgesamt 18 Sensoren sind im neuen Roidmi verbaut; von einer automatischen Teppicherkennung ist allerdings nichts zu lesen (und das wäre es wenn vorhanden). Dafür aber von der fortgesetzten Reinigung. Wenn der Roidmi EVE Plus feststellt, dass der Akku zuneige geht (meist bei 20 %), kehrt er autonom zurück zur Ladestation, lädt den Akku auf und setzt die Reinigung an der Stelle fort, an der er zuletzt gearbeitet hat. Es finden sich zwar (noch) keine genauen Angaben zur Arbeitszeit, durch diese smarte Funktion ist der EVE Plus aber definitiv auch für Räumlichkeiten oberhalb der 250 m² geeignet.

Roidmi EVE Plus Saugroboter Arbeitsweise

Gleichzeitig saugen und wischen vermag der EVE Plus ebenso. Dazu bringt man auf der Unterseite beim elektrischen Wassertank einen Aufsatz mit Mikrofasertuch an. Der Roboter erkennt selbstständig, dass er wischen soll. Die Wassermenge, die vom 0,3 l großen Wassertank auf das Tuch tröpfelt, lässt sich in der App in Abstufungen einstellen (voraussichtlich niedrig, mittel, hoch).

Ausblick und Einschätzung

Der EVE Plus ist definitiv interessant, es fehlt aber am Aha-Effekt, am Alleinstellungsmerkmal, an der Innovation. Wo ist ein neues spannendes Feature? Irgendwo hat man alles schon gesehen, was man hier beim Roidmi sieht.

Absaugstationen bei Saugrobotern: Cool?

Klar, die wichtigsten Funktionen hochpreisiger Modelle wie die selektive Raumeinteilung und der elektrische Wassertank sind mit dabei, aber reicht das schon, um sich einen festen Platz auf den Markt zu sichern? Stand jetzt fehlt es – zumindest meiner Meinung nach – am Kaufreiz. Schließlich sind Absaugstationen Ende 2020 kein Highlight mehr. Dafür punktet der Roboter aber mit dem sehr guten Preis.

Findet ihr es gut, dass Roidmi nun auch bei Saugrobotern mitmischt?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (14)

  • Profilbild von TDCroPower
    # 09.12.20 um 01:08

    TDCroPower

    Schade das bei den Absaugstationen ein Wechselbeutel verwendet wird. Gerade das finde ich eher unpraktisch, da man so laufende Kosten hat.
    Mein Xiaomi Generation 1 läuft seit über 4 Jahren wie ein Kätzchen durch die Wohnung und den Behälter kann ich ohne Mehrkosten selber reinigen.

  • Profilbild von Gast
    # 09.12.20 um 09:46

    Anonymous

    Das LDS sieht so hoch aus.
    Und ich verstehe den Reiz von diesen riesigen absaugstationen auch nicht.
    1. kann die Station so nicht mehr unter einem Möbel verschwinden
    2. ist das wirklich nervige doch viel eher das Reinigen der Bürsten, sofern man langhaarige Bewohner hat. Und da das eh bleibt, kann ich dich auch noch den Behälter auskippen, das ist ja nun wirklich das geringste Übel.
    3. Vom Mehrpreis für die Station – und dann hier auch noch Kosten für Verbrauchsmaterialien will ich erst gar nicht anfangen.

    • Profilbild von Tim
      # 10.12.20 um 09:03

      Tim CG-Team

      Verstehe deinen Punkt absolut, leider sind Trends dann schnell immer wieder bei jedem Hersteller zu sehen, aber der hier wird auch wieder vorbeigehen 😉

  • Profilbild von Mafu
    # 31.01.21 um 09:44

    Mafu

    Kann mir bitte jemand 1-5 gute Modelle nennen? Hie bei CG gibt es mittlerweile so viele Berichte über Saugroboter. Der Einstieg ist da nicht leicht.
    Danke sehr!

  • Profilbild von Gast
    # 31.01.21 um 12:33

    Anonymous

    Also für mich ist so eine Absaugstation durchaus interessant. Haben 3 langhaarige Hunde und unser Robi ist nach der Hälfte des Erdgeschosses schon übervoll. Deswegen kann ich ihn nicht Nachts laufen lassen, weil ich mindestens einmal aus lehren muss, dass es weitergehen kann.
    Ich glaube ich würde den Staubbeutel in der Absaugstation mit einem Staubsauger aussaugen, dann kann man ihn wiederverwenden 😉

  • Profilbild von Frank
    # 01.02.21 um 18:37

    Frank

    Andere haben es im im Pre-sale Versand startet in 30 Tagen und Geekbyuing ist es jetzt bestellbar mit Lieferzeit in 30 Tagen. Irgendwie sinnlos, ist beides gleich und da warte ich doch lieber bis es wirklich lieferbar ist.

  • Profilbild von misterdata
    # 05.02.21 um 06:07

    misterdata

    Wo gibt es Beutel dazu zu welchem Preis?

  • Profilbild von Ulf Ebert
    # 09.02.21 um 19:14

    Ulf Ebert

    Ich habe mir das Gerät geholt und bin bestens zufrieden aber ihr müsst eure Info zur App unbedingt ändern !!!! Die MI App ist nicht kompatibel . Nur die Roidmi App geht.

  • Profilbild von Gast
    # 11.02.21 um 00:08

    Anonymous

    Wo steht eigentlich das man den Saugroboter mit der Xiaomi Home App steuern kann? Finde in der App Xiaomi den Roboter nicht zu Auswahl?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.